21./22. Sept. 2019: Deutsch – Französisches Oktoberfest in Thouron

September 24th, 2019

Am vorletzten Septemberwochenende machte sich der Kulturverein mit einer Delegation auf nach Thouron, um dort mit unseren französischen Freunden ein Oktoberfest zu veranstalten.  Nach der Anreise am Freitag, einem kleinen Umtrunk und dem Abendessen in den Gastfamilien, konnten wir am Samstagvormittag mit dem Aufbau beginnen. Bier, Schnaps, Bratwürste, Kartoffelsalat, Sauerkraut, Brezen und Lebkuchenherzen wurden hergerichtet, um Sie dann entsprechend verkaufen zu können.

Auch bei der dritten Ausgabe gab es traditionell einen Bieranstich durch den ersten Bürgermeister der Gemeinde Thouron und die ersten 20 Liter wurden im Anschluss als Freibier ausgeschenkt. Im Rahmen des Bieranstichs wurde auch der Partnerschaftsbaum, welcher durch Manfred Frank konstruiert wurde als Geschenk an unsere französischen Freunde übergeben. Bis in den Abend hinein wurde bei strahlendem Sonnenschein gefeiert.

Am Sonntag war dann leider Regenwetter angesagt und die Beteiligung eher verhalten, so dass hier keine richtige Stimmung aufkam, obwohl die französische Kapelle ihr Bestes gab.

Am Abend gab es zum Abschluss ein gemeinsames Essen. Der Montag stand dann im Zeichen der Ruhepause. Bei einem gemeinsamen Mittagessen wurden bereits Ideen für das kommende Jahr entwickelt. Heimreisetag war dann der Dienstag.

Ein paar Bilder dazu hier

Partnerschaftstreffen vom 12. Juni bis 16. Juni 2019 in Frankreich

Juni 15th, 2019

14.06.19: Wir sind heute in Aubusson mit unseren französischen Freunden – in der „Cité Internationale de la Tapisserie et de l’Art Tissé“- nach einem interessierten Besuch im Museum – gemeinsames Mittagessen

15.06.19: Goldsucher in der Nähe von Chaptelat am Bad River „pourri“ mit der Société Orpaillage Limousin

“Wenn ich wüßte, dass morgen die Welt untergeht, würde ich heute noch einen Apfelbaum pflanzen.” Diesen Spruch von Martin Luther nahm die Bürgermeisterin zum Anlass allen Partnerstädten aus Anlass des 25-jährigen Stadtjubiläums im Hinblick auf die Europawahl einen Apfelbaum zu schenken. Beim Partnerschaftstreffen in Frankreich wurde die Gedenktafel zusammen mit der Bürgermeisterin Beatrice Tricard in Nieul enthüllt. Das Bäumchen steht auf dem Fußballplatz, wo 2019  das internationale Pfingst- Jugend-Fußballturnier stattfand.

dazu Bilder hier

25. Stadtjubiläum 27. / 28.4.2019

Mai 16th, 2019

Aus Anlass des 25. Jubiläums der Stadterhebung von Oberasbach waren unsere Partnergemeinden aus Europa angereist. Die Bürgermeister von Frankreich, Polen, Riolo und Niederwürschnitz hatten alle Hände voll zu tun. Sie erarbeiteten und unterzeichneten gemeinsam den Wahlaufruf in vier Sprachen zur Europawahl am 26. Mai 2019. Außerdem begingen die Delegationen auch ein weiteres Jubiläum: 20jährige Freundschaft mit Olawa/Ohlau.

Die Geburtstagstorte wurde gemeinsam mit dem Landrat Matthias Dießl bei der offiziellen Eröffnung angeschnitten und an die Besucher des Marktes verteilt.

Ein Zeichen für die Zukunft sind die vier Bäume, die gemeinsam gepflanzt wurden.

Dazu Bilder hier

Rückschau vom Ostermarkt Olawa 12. -15. April 2019

Mai 11th, 2019

Wieder eine schöne Begegnung mit unseren Freunden aus Polen

Bilder finden Sie hier

Partnerschaftsfahrt nach Frankreich

Mai 10th, 2019

Wie schon angekündigt, führen wir in diesem Jahr wieder eine Fahrt zu unseren Partnern im Limousin durch. Dieses Jahr vom 12.6. -16.-6. 2019. Um die 1000 km erträglich zu gestalten gibt es einen Zwischenstopp in Chalon-sur-Saone. Abendessen und Übernachtung im Ibis Hotel. Am nächsten Tag weiter zu unseren Freunden im Limousin. Dort übernachten wir ausschließlich bei Gastfamilien.

Bis zum 03.06.2019 haben Sie noch Gelegenheit mitzufahren und sich anzumelden bei Frau Broser

Tel.- Nr. 0911 9691-119 oder Mail: broser@oberasbach.de
Die Gesamtkosten betragen 210€ pro Person ( Mitglieder 180€) Einzelzimmer 45€ Aufschlag. Bedingt durch die Stornokosten können wir nach den 15. Mai keine Rückerstattung leisten.

Iban: DE74 7625 0000 0009 5042 26 Sparkasse Fürth,
DE53 7606 9669 0000 1293 64 Raiffeisenbank Zirndor
f

Gäste sind herzlich eingeladen.

Aufruf für die Partnerschaftsfahrt nach Frankreich

Wie schon angekündigt, führen wir in diesem Jahr wieder eine Fahrt zu unseren Partnern im Limousin durch. Dieses Jahr vom 12.6. -16.-6. 2019. Um die 1000 km erträglich zu gestalten gibt es einen Zwischenstopp in Chalon-sur-Saone. Abendessen und Übernachtung im Ibis Hotel. Am nächsten Tag weiter zu unseren Freunden im Limousin. Dort übernachten wir ausschließlich bei Gastfamilien.

Bis zum 03.06.2019 haben Sie noch Gelegenheit mitzufahren und sich anzumelden bei Frau Broser

Tel.- Nr. 0911 9691-119 oder Mail: broser@oberasbach.de
Die Gesamtkosten betragen 210€ pro Person ( Mitglieder 180€) Einzelzimmer 45€ Aufschlag. Bedingt durch die Stornokosten können wir nach den 15. Mai keine Rückerstattung leisten.

Iban: DE74 7625 0000 0009 5042 26 Sparkasse Fürth,
DE53 7606 9669 0000 1293 64 Raiffeisenbank Zirndorf

Gäste sind herzlich eingeladen.

Aufruf für die Partnerschaftsfahrt nach Frankreich

Wie schon angekündigt, führen wir in diesem Jahr wieder eine Fahrt zu unseren Partnern im Limousin durch. Dieses Jahr vom 12.6. -16.-6. 2019. Um die 1000 km erträglich zu gestalten gibt es einen Zwischenstopp in Chalon-sur-Saone. Abendessen und Übernachtung im Ibis Hotel. Am nächsten Tag weiter zu unseren Freunden im Limousin. Dort übernachten wir ausschließlich bei Gastfamilien.

Bis zum 03.06.2019 haben Sie noch Gelegenheit mitzufahren und sich anzumelden bei Frau Broser

Tel.- Nr. 0911 9691-119 oder Mail: broser@oberasbach.de

Die Gesamtkosten betragen 210€ pro Person ( Mitglieder 180€) Einzelzimmer 45€ Aufschlag. Bedingt durch die Stornokosten können wir nach den 15. Mai keine Rückerstattung leisten.

Iban: DE74 7625 0000 0009 5042 26 Sparkasse Fürth,

DE53 7606 9669 0000 1293 64 Raiffeisenbank Zirndorf

Gäste sind herzlich eingeladen.

Aufruf zur Europawahl 2019

Mai 9th, 2019

Die vier Partnerstädet haben einen gemeinsamen Aufruf zur Europawahl 2019 verfasst und auf dem Stadtfest zum  25. Jubiläum der Stadterhebung in Oberasbach verabschiedet.

Den Text in allen vier Sprachen können Sie hier nachlesen:  Aufruf zur Europawahl 2019.

Polnische Spezialitäten in Oberasbach

Mai 9th, 2019

Am 23. März war es wieder soweit, der Kulturverein kocht wie bei Freunden. Diesesmal wurden polnische Rezepte gekocht. Knapp 50 Gäste durften diese Gericht probieren . Das Kochbuch dazu können Sie herunterladen:  Kochbuch 2019 Polnisch

Besuch zum Weihnachtsmarkt

Dezember 18th, 2018

Am zweiten Adventswochenende waren wieder Delegationen aller Partnerstädte in Oberasbach vertreten. Zur Begrüßung gab es am Freitagabend einen kleinen Empfang im Rathaus, bevor es ein Abendessen in den Gastfamilien gab.

Samstagvormittag waren unsere Gäste mit dem Aufbau ihrer Stände auf dem neuen Rathausplatz beschäftigt. Erstmals ist es damit gelungen auch die Partnerstädte direkt auf dem Weihnachtsmarkt zu integrieren. Zum Mittagessen wurden Bratwürste und Sauerkraut gereicht, bevor um 13 Uhr der neue Rathausplatz offiziell eröffnet wurde. Um 14 Uhr startete dann auch der Weihnachtsmarkt bis abends um 21 Uhr. Für das Standpersonal war eine Gulaschsuppe vorbereitet. Unsere Gäste verkauften mit großem Erfolg ihre landestypischen Produkte.

Am Sonntag trafen sich alle gemeinsam zu einem Brunch in der DJK-Halle. Gleichzeitig wurde die Freundschaft zwischen Olawa und unseren französischen Freunden durch einen Vertrag besiegelt, der in Oberasbach offiziell unterzeichnet wurde. Am Nachmittag war dann wieder Marktbetrieb am Rathausplatz.

Der letzte Abend klang in den einzelnen Gastfamilien aus, bevor zu Wochenbeginn die Gäste wieder ihre Heimreise antraten.

Gedenkveranstaltung zum 100jährigen Ende des 1. Weltkriegs

Dezember 3rd, 2018

Als Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron sich auf der Waldlichtung in Compiegne trafen um der Toten des 1. Weltkriegs zu gedenken und die Aussöhnung zu beschwören, war auch eine Delegation aus Oberasbach in Frankreich unterwegs. Ziel war Chaptelat, eine Kommune in unserer Partnerregion. Begleitet wurden von Inge Zimmer und ihrer Tochter mit Mann. Am Abend wurden wir bei einem kleinen Empfang begrüßt, bevor es in die Gastfamilien ging.

Samstag ging es dann nach Sardent auf die Foire aux Huîtres (Austernmarkt). Zum Mittagessen gab es dann Austern und Muscheln. Natürlich konnte man auf dem Markt auch andere Spezialitäten (Wein, Käse, Schnecken, Salami, Schinken, Kräuter, Früchte) probieren und erwerben. Auch den Samstagabend verbrachten wir in den Gastfamilien.

Am Sonntagmittag um 11 Uhr fand dann am Kriegerdenkmal in Chaptelat eine Gedenkveranstaltung anlässlich des Waffenstillstands statt. Hier wurden die Namen der aus Chaptelat stammenden Gefallenen verlesen und auch teilweise die persönliche Geschichte erzählt.

Am Nachmittag fand dann eine zentrale Gedenkfeier statt. Musikalisch umrahmt vom Kinderchor und Erwachsenenchor hielten die Bürgermeisterin von Chaptelat Julie Lenfant und Oberasbachs Bürgermeisterin Birgit Huber eine Rede zu diesem historischen Tag. Anschließend setzte sich der Gedenkzug in Richtung Friedhof in Bewegung. In Chaptelat gibt es über 100 Kriegsgräber, wo deutsche Soldaten bestattet wurden, unter anderem Albert Tröller, der Großvater von Inge Zimmer, die zum ersten Mal das Grab ihres Großvaters besuchen konnte.

Im Anschluss wurde ein europäischer Kranz als Zeichen des Friedens nieder gelegt, bevor es in die örtliche Mehrzweckhalle weiterging. Dort wurde eine Ausstellung seitens der Franzosen organisiert zum Thema 1. Weltkrieg. Neben eigenen Geschichten, waren dort auch Teile der Ausstellung über den Oberasbacher Simon Rötsch zu sehen.

Nach zwei erlebnisreichen Tagen traten wir am Montag die Heimreise an.

Oktoberfest in Thouron 22./23.09 2018

Oktober 22nd, 2018

Premiere in Thouron. Nicht nur München hat sein Oktoberfest, zum ersten Mal fand zeitgleich mit der Eröffnung in München das Oktoberfest in Thouron statt.

Nach der Anreise am Freitagabend gab es ein Abendessen in unseren Gastfamilien. Am Samstagmorgen präparierten wir dann unseren Stand, um Bier, Bratwürste, Sauerkraut, Kartoffelsalat und Lebkuchenherzen anbieten zu können. Pünktlich um 11 stach dann Thourons 1. Bürgermeister Jean-Jaques Gendillou das erste Fass Bier an, welches gleichzeitig auch Freibier war.

Im Anschluss konnten die Besucher sich sowohl von Deutschen als auch Franzosen verköstigen lassen, bevor es am Abend wieder in die Gastfamilien ging.

Am Sonntag war dann der zweite Tag bei etwas schlechterem Wetter. Dennoch konnten wir unsere Mitbringsel an den Mann, bzw. Frau bringen. Bereichert wurde das Fest noch von einem kleinen Trödelmarkt. Am Abend gab es dann ein gemeinsames Essen gemeinsam mit den französischen und italienischen Freunden, die am gleichen Wochenende zum Partnerschaftstreffen gekommen waren.

Der Montag war dann zur freien Verfügung mit den Familien und um ein bisschen auszuspannen. Am Dienstag führte uns der Weg dann wieder zurück nach Oberasbach.

Vielen Dank an Alle die zum Erfolg beigetragen haben.


-->