Pfingsturnier des TSV Altenberg

Am Pfingstwochenende organisierte der TSV Altenberg wieder einmal das internationale Pfingstfußballturnier. Wir, der Kulturverein, unterstützen den Verein dabei in vielen Dingen.

Neben Mannschaften aus der näheren Umgebung waren auch wieder Gäste aus dem europäischen Ausland zu Gast. Zum ersten Mal nahmen alle unsere Partnerstädte teil. Deshalb freute es uns ganz besonders, dass auch die Italiener aus Riolo Terme erstmals die Teilnahme an dem Turnier möglich machen konnten. Unsere Freunde aus Frankreich bekamen Unterstützung/Konkurrenz aus Garenne-Colombes in der Nähe von Paris, die schon seit Jahren Beziehungen zum TSV Altenberg unterhalten. Nicht zu vergessen Česká Třebová, die Partnerstadt unserer polnischen Freunde.

Gespielt wurde in 4 Altersklassen (U10/U11/U12/U13). Turnierauftakt war am Samstag mit der Begrüßung aller Teilnehmer mit deren Nationalhymnen. Danach startete die Vorrunde. Diese wurde am Sonntagmorgen fortgesetzt, bevor ab Mittag die Platzierungs- und Finalspiele starteten. Die Kinder und Betreuer hatten sehr viel Spaß und bis auf ein paar kleinere Blessuren gab es auch keine Verletzten.

Beim Turniersieg konnten die Partnerstädte dieses Mal nicht mitreden. Drei der vier Altersklassen entschied der TSV Altenberg für sich. Einen zweiten Platz konnten Niederwürschnitz in der Altersklasse U10 verbuchen und Nantiat bei der U11. Ceska Trebova erreichte bei der U11 den dritten Platz. Garenne-Colombes erreichte bei der U12 und U13 jeweils den dritten Platz. Olawa landete diesmal nicht in den Medaillienrängen und für Riolo Terme war die Teilnahme am wichtigsten.

Nach der gemeinsamen Abschiedsfeier machten sich alle Teams auf den Rückweg und freuen sich auf ein Wiedersehen.

Comments are closed.


-->