Stadtfest in Polen 22.-24.06.2018

Auf Einladung unserer polnischen Freunde machte sich eine vierköpfige Delegation von Oberasbach aus auf den Weg nach Polen. Über Bautzen und Bunzlau erreichten wir am Freitagabend unser Ziel.

Der Samstag war zur freien Verfügung und so konnten wir die Gegend etwas näher kennen lernen. Am Vormittag besuchten wir das Schloß Klein-Öls, wo die Familie Yorck von Wartenburg beheimatet war, die im Widerstand gegen den Nationalsozialismus aktiv und am Attentat gegen Hitler beteiligt war. Anschließend ging es weiter nach Kreisau. Auf dem dortigen Schloß, welches heute als Jugendbildungsstätte fungiert war der Treffpunkt des Kreisauer Kreises, der eine Nachkriegsordnung ohne Hitler diskutierte. Außerdem konnten wir dort eine Ausstellung zur deutsch-polnischen Aussöhnung besichtigen. Gegen Abend wurden wir dann vom polnischen Bürgermeister zum Essen eingeladen.

Am Sonntagvormittag besuchten wir dann die Oldtimer-Ausstellung im Rahmen des Stadtfestes. Über 1.500 Fahrzeuge aus Nah und Fern wurden im Stadtpark ausgestellt. Nach dem Mittagessen mussten wir dann schon wieder die Heimreise nach Oberasbach antreten.

Comments are closed.


-->